Muri

Muri ist japanisch und bedeutet Überlastung. Muri ist ein Teil der drei Mu’s, die gemeinsam die großen Verlustpotenziale nach japanischer Kaizen-Philosophie beschreiben.

Überlastung kann auftreten bei den Mitarbeitern und/oder bei den Maschinen.

Eine Überlastung der Mitarbeiter führt zu körperlicher und geistiger Überbeanspruchung, die sich in Form von erhöhter Fehlerhäufigkeit, Unfallgefahr, Streß und sinkender Arbeitszufriedenheit äußert. Die gestiegene Fehlerhäufigkeit versucht man durch qualitätssichernde Maßnahmen wie Poka Yoke zu bekämpfen.

Die Überlastung der Maschinen bedingt Wartezeiten vor den vollausgelasteten Maschinen und damit Verschwendung im Sinne von Muda.

Abhilfe für beide Formen von Überlastung schafft nur eine Anpassung und Harmonisierung des Produktionsablaufs.

Neben Muri sind Muda und Mura weitere Verlustfaktoren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.