Mura

Mura ist japanisch und bedeutet Unausgeglichenheit. Mura ist ein Teil der drei Mu’s, die gemeinsam die großen Verlustpotenziale beschreiben.

Mura beschreibt die Folgen einer nicht optimal synchronisierten Produktion. Während manche Kapazitäten zu knapp bemessen sind und als Flaschenhals die Produktion größerer Stückzahlen verhindern (Überlastung, Muri), befinden sich andere Produktionsmittel unterhalb ihrer Auslastungsgrenze. Nicht ausgelastete Produktionsmittel stellen eine Verschwendung im Sinne vom Muda dar.

Neben Mura sind Muda und Muri weitere Verlustfaktoren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.