Internationalität der DLG-Qualitätswettbewerbe steigt

Die Internationalität der Qualitätswettbewerbe der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) nimmt stetig zu. Dieser Trend zeigte sich auch beim diesjährigen Schinken und Wurst-Wettbewerb 2004 in Kassel. 37 Betriebe aus dem Ausland beteiligten sich mit ihren Produkten an diesem freiwilligen DLG-Leistungsvergleich – zum Teil sehr erfolgreich.

So nahm beispielsweise erstmalig das Fleischwarenunternehmen Kostelecké uzeniny aus der Tschechischen Republik teil und überzeugte mit seinen qualitativ hervorragenden Produkten die DLG-Experten. Sie vergaben fünf Mal den Goldenen DLG-Preis. Damit belegte das tschechische Unternehmen auf Anhieb in der Kategorie Rohwürste die Nummer eins unter den ausländischen TOP TEN.

Dieser Erfolg wird sicherlich mittelfristig auch andere ausländische Unternehmen ermutigen, sich dem DLG-Wettbewerb zu stellen. Zumal die DLG ihre Akquisitionsmaßnahmen in den für sie interessanten Ländern künftig erhöhen wird. Erste Erfolge dieser Maßnahmen zeichnen sich bereits ab. Neben der Tschechischen Republik waren auch Fleischerzeugnisse aus Ungarn, Kanada, Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz sowie Japan vertreten. Einige Firmen aus Österreich, der Schweiz und ein japanisches Unternehmen sind bereits seit über fünf Jahren erfolgreich vertreten. Hierfür wurden sie mit dem »Preis der Besten« ausgezeichnet.

Das größte Problem bei der Teilnahme von Produkten, die außerhalb der EU hergestellt werden, stellen nach wie vor die bei tierischen Lebensmitteln diffizilen Einfuhrbestimmungen dar. Hier hilft die DLG den Unternehmen nach Kräften, diese Hürde möglichst ohne viel Bürokratismus zu überwinden, indem sie u.a. einen engen Kontakt zu den Einfuhrbehörden hält. Durch die EU-Osterweiterung stellt sich dieses Problem bei den kommenden Wettbewerben allerdings in viel geringerem Maße, so dass sich hier neue Chancen ergeben.

Neben dem Anteil ausländischer Produkte nimmt seit Jahren bei den DLG- Qualitätswettbewerben die Anzahl der ausländischen Prüfer ebenfalls zu. Auch diese Entwicklung begrüßt die DLG sehr. 16 Sachverständige aus dem Ausland kamen dieses Jahr nach Kassel, um die Vielfalt und Einmaligkeit dieser Leistungsschau als internationalen Branchentreff zu nutzen. Erstmalig waren auch zwei Gast-Prüfer aus der Tschechischen Republik vertreten. Sie zeigten sich ebenso wie ihre u.a. aus Luxemburg, Griechenland und Ungarn stammenden Kollegen sehr angetan von der Atmosphäre, der Professionalität und dem hohen Leistungsstand der dort präsentierten Produkte. Auch erklärten sie, in vielen Fachgesprächen am Rande des Wettbewerbs wichtige Anregungen für Produktverbesserungen und -innovationen erhalten zu haben.

Quelle: DLG/Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.