Green Dollars

Als Green Dollars bezeichnet man in der Six Sigma-Terminologie nur die direkt auf ein Six Sigma-Projekt zurückführbaren finanziellen Kosten- und Ertragswirkungen des Projekts.

Über die Green Dollars wird der Net Benefit berechnet und das Projekt einer abschließenden (finanziellen) Beurteilung zugänglich.

Will man auch die indirekten monetären Wirkungen des Projekts erfassen, rechnet man mit Blue Dollars.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.