Blue Dollars

Die Blue Dollars bezeichnen in der Six Sigma-Terminologie die indirekten finanziellen Wirkungen, die durch ein Projekt verursacht werden.

Beispielhaft gehören zu den Blue Dollars die Kosten für vorbereitende Six Sigma-Schulungen der Green Belts, Black Belts und anderer Funktionsträger.

Will man nur die direkten monetären Wirkungen des Projekts erfassen, rechnet man mit Green Dollars.

Blue Dollars werden bei der Ermittlung des Net Benefit üblicherweise nicht berücksichtigt. Sie werden allerdings in die Betrachtung einbezogen, wenn eine periodenbezogene Six Sigma-GuV ermittelt wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.