Flaschenhals

Allgemein bezeichnet ein Flaschenhals im betriebswirtschaftlichen Kontext einen Engpass, der einen größeren Prozess in seiner Ausführungsgeschwindigkeit bremst.

In der Produktionswirtschaft kann der Flaschenhals eine ausgelastete Maschine sein, auf der aber alle Teile der Produktion bearbeitet werden müssen und die so die gesamte Produktion aufhält. Lösungsansätze für diesen Fall findensich zum Beispiel in dem Klassiker „The Goal“ bzw. „Das Ziel“ von Eliyahu M. Goldratt.

In der betrieblichen Datenverarbeitung kann der Flaschenhals ein Prozessor oder eine andere Systemkomponente sein, die trotz freier Kapazitäten im Restsystem die raschere Ausführung eines Prozess hindert.

Flaschenhälse führen stets zu Muri und damit Muda.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.