Hyundai setzt auf Six Sigma

Hyundai Motor Europe konnte den Autommobil-Absatz in der ersten Monaten 2004 im zweistelligen Bereich steigern. Doch das reicht dem Hyundai-Konzern, der weltweit 50.000 Mitarbeiter beschäftigt, nicht: Bis 2010 will man zu den fünf größten Automobilproduzenten gehören. Das Mittel dorthin sind konsequente Qualitätsverbesserungen durch Six Sigma-Ansätze im Produktions- und Dienstleistungsbereich.

»Hyundai ergänzt seine hervorragende Produktqualität mit bekannter Dienstleistungsqualität. Auf diese Weise bewegen wir uns konsequent auf unser Ziel zu, bis 2010 zu einem der fünf größten Automobilhersteller zu werden«, erklärte Kwang Heum Um, President von Hyundai Motor Europe. Er fügte hinzu: »Nicht Frühlingsgefühle, sondern ausgefeiltes Design, hervorragende Qualität und modernste Technik veranlassen die Menschen, sich für einen Hyundai zu entscheiden«.

Solche Worte werden mit Taten untermauert: In seinem laufenden 6-Sigma-Qualitätsprogramm hat Hyundai mit einem punktgleichen Platz 2 in der jüngsten Initial Quality Study (IQS) von J.D. Power and Associates einen Meilenstein erreicht.

Die zügige Qualitätsverbesserung der Hyundai-Produkte sowie eine wesentliche Verbesserung in der optischen Erscheinung verleihen der Marke Potenzial für eine weitere Steigerung der Absätze.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.